Alle Änderungen an einem Objekt erfordern einen Änderungskommentar, der den Grund für die Änderung erläutert. Auf diese Weise wird festgehalten was, warum, wann und von wem geändert wurde.

Dem geänderten Objekt wird automatisch eine neue Revision zugewiesen and es kann mit älteren Revisionen verglichen werden.

Alle Aktionen im Projekt, Änderungen an Objekten, Trace-Änderungen etc. werden in chronologischer Reihenfolge im Audit-Trail festgehalten. Man kann im Audit-Trail suchen, sortieren, filtern und zur weiteren Analyse exportieren.

Darüber hinaus führt jedes einzelne Objekt seine eigenen Revisionen auf. 

Um zu vermeiden, dass die zwingende Änderungsverfolgung den Arbeitsfluss unterbricht, stellt Aligned Elements eine Reihe von Hilfsmitteln zur Verfügung.

Bei der Eingabe des Änderungskommentars stehen die letzten benutzten Kommentare zur Auswahl zur Verfügung.

Wenn in einem einzigen Arbeitsgang mehrere Objekte geändert werden, so kann der gleiche Kommentar für alle Änderungen genutzt werden. Das Vergleichen von Objekten in verschiedenen Revisionen vereinfacht die Inspektion von mehreren Änderungen am gleichen Objekt. Es kann, unter Berücksichtigung des Audit Trails, auf eine vorige Revision eines Objektes zurückgegangen werden.

Aligned Elements garantiert einen intakten und vollständigen Audit Trail indem Objekte nie vollständig aus der Datenbank gelöscht werden.

Ein Objekt kann “disabled” werden, und somit unsichtbar gemacht werden. Die Integrität der Daten bleibt somit erhalten und die Objekte können auf Wunsch zu einem späteren Zeitpunkt wieder sichtbar gemacht werden.

googleplus facebook